fungibel


fungibel
fun|gi|bel <lateinisch> (einsetzbar; Rechtssprache vertretbar); fungi|b|le Sache

Die deutsche Rechtschreibung. 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • fungibel — austauschbar; ersetzbar * * * fun|gi|bel 〈Adj.〉 vertretbar ● fungible Sache bewegl. Sache, die im Rechtsverkehr nach Maß, Zahl u. Gewicht bestimmt wird [zu lat. fungi „besorgen, leisten, entrichten“] * * * fun|gi|bel <Adj.> [mlat.… …   Universal-Lexikon

  • fungibel — fun|gi|bel 〈Adj.〉 vertretbar; fungible Sache bewegl. Sache, die im Rechtsverkehr nach Maß, Zahl u. Gewicht bestimmt wird [Etym.: <lat. fungi »verrichten, leisten, entrichten«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • fungibel — fun|gi|bel <aus gleichbed. mlat. fungibilis zu lat. fungi, vgl. ↑fungieren>: 1. austauschbar, ersetzbar (Rechtsw.); fungible Sache: vertretbare Sache, d. h. eine bewegliche Sache, die im Verkehr nach Maß, Zahl u. Gewicht bestimmt zu werden… …   Das große Fremdwörterbuch

  • fungibel — fun|gi|bel adj., t, fungible (ombyttelig) …   Dansk ordbog

  • austauschbar — fungibel; ersetzbar * * * aus|tausch|bar 〈Adj.〉 so beschaffen, dass man es austauschen kann * * * aus|tausch|bar <Adj.>: zum Austauschen geeignet. * * * aus|tausch|bar <Adj.>: zum Austauschen geeignet: e Teile …   Universal-Lexikon

  • Fungibilität — (lat. fungi „verwalten“, „vollbringen“) ist die Eigenschaft von Gütern, Devisen und Wertpapieren, leicht austauschbar zu sein. Fungible Werte werden nicht individuell, sondern der Gattung nach bestimmt und können durch andere Stücke gleicher… …   Deutsch Wikipedia

  • Kredithandel — ist im Kreditwesen der Handel von einzelnen Bankkrediten oder ganzen Kreditportfolios („Pakete“) zwischen Kreditinstituten oder spezifischen Unternehmen (Finanzinvestoren, Zweckgesellschaften, Inkassounternehmen) sowie der Handel mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Mark to market — (engl. „marktnahe Bewertung“, auch Neubewertungsprozess genannt) ist eine Bewertungsmethode beim Jahresabschluss von Kreditinstituten, die im Grundsatz die Bewertung von Finanzinstrumenten nach dem aktuellen Marktpreis verlangt.… …   Deutsch Wikipedia

  • Aktiengesellschaft — Eine Aktiengesellschaft (kurz AG) ist eine privatrechtliche Vereinigung. Es handelt sich um eine Kapitalgesellschaft, bei der das Grundkapital in Aktien zerlegt ist. Die Aktiengesellschaft ist eine international bedeutsame Unternehmensform.… …   Deutsch Wikipedia

  • Ausgabepreis — Ein Wertpapier ist eine Urkunde, die ein privates Recht, beispielsweise eine Forderung oder eine Beteiligung an einer Kapitalgesellschaft, verbrieft. Um das Recht geltend zu machen, ist zumindest der Besitz der Urkunde notwendig. Eine Urkunde… …   Deutsch Wikipedia